Suchen Sie in 18.112 Anzeigen

Ratgeber

Im Todesfall

Es ist immer ein Schock, wenn ein naher Angehöriger verstirbt, selbst wenn man dies aufgrund einer Krankheit womöglich erwartet hat. Trauer und Schmerz drohen zu überwältigen, aber dennoch muss man die Kraft aufbringen, sich um einige organisatorische Dinge zu kümmern. Einige davon sind zwingend vorgeschrieben und erlauben keinen Aufschub, bei anderen Themen kann man sich etwas mehr Zeit lassen. Etliches kann man an ei...

mehr ›
Die Bestattung

Einen verstorbenen Menschen der Erde zu übergeben, gehört zumindest im westlichen Kulturkreis zu den ältesten Formen der Bestattung, die auch heute noch weit verbreitet ist. Dabei kommt sicherlich die religiöse Symbolik stark zum tragen, bei der der Mensch gemäss der Vorstellung, dass der Mensch aus Staub und Erde erschaffen wurde, auch wieder zu Staub werden soll.

mehr ›
Testament und Erbe

Fast jeder Mensch strebt im Leben unter anderem danach, sich Vermögenswerte zu schaffen. Sind Kinder vorhanden, so ist zudem die Motivation da, diese gut zu versorgen und ihnen einen optimalen Start ins Leben zu bieten. War man in seinem Streben erfolgreich, so möchte man natürlich auch darüber verfügen, wie diese Vermögenswerte nach dem Tod des Erblassers verteilt werden.

mehr ›
Trauerhilfe

In der heutigen Zeit wird das Thema Tod und Sterben oft sehr stark verdrängt, so dass sich viele Menschen noch nie damit beschäftigt haben. Trifft sie dann ein Todesfall, so stehen sie den damit verbundenen Gefühlen und Reaktionen völlig hilflos gegenüber.

mehr ›
Beileid, Trauerrede, Nachruf

Wenn man weiss, dass jemand einen geliebten Menschen verloren hat, so möchte man ihm alle Unterstützung geben, die man zur Verfügung hat. Oft besteht diese Unterstützung aber nur aus den Worten, mit denen man sein Beileid ausspricht. Hier fühlen sich viele Menschen aber überfordert, zumal, wenn sie noch nie in dieser Situation waren. Sie möchten tröstende Worte sprechen und sich nicht mit den üblich...

mehr ›
Trauersprüche

Hier finden Sie Trauersprüche für Ihre Trauerkarte, Beileidsbekundung oder Grabrede.

mehr ›
Zeitungsartikel aus der Region

Gedenkportale im Internet helfen Hinterbliebenen, mit ihrer Trauer umzugehen. Aber auch sonst stellt sich die Frage, was mit unserem digitalen Erbe geschehen soll. Viele

mehr ›
Das eigene Ableben vorbereiten

Um dem eigenen Lebensende gefasster entgegenzublicken, kann es helfen, Vorkehrungen zu treffen und wichtige Fragen frühzeitig zu klären – mit sich selbst und mit denen, die einem nahe stehen.

mehr ›
Altersgerechtes Wohnen

Vom klassischen Alters- und Pflegeheim über betreutes Wohnen in einer Alterswohnung oder Seniorenresidenz bis hin zur Senioren-WG – heute gibt es diverse Alternativen fürs Wohnen im Alter.

mehr ›
(K)ein Ort für die Trauer

Wer Angehörige durch ein plötzlich eintretendes Ereignis – durch eine Naturkatastrophe oder einen Flugzeugabsturz zum Beispiel – verliert, steht vor dem absoluten Nichts. Ein Abschiednehmen ist nicht möglich.

mehr ›
Hinterlassenschaft im Netz

Die neuen Medien machen eine neue Form des Erinnerns möglich: Die digitale Gedenkstätte im Netz zeigt Fotos und Videos aus dem Leben des Verstorbenen. Zugriff haben nur autorisierte Personen. Wer sich interessiert, findet auf www.stayalive.com entsprechende Hilfe.

mehr ›
Der nicht natürliche Tod

Was ist am Tod nicht natürlich? Die Antwort lautet: Wenn er auf Grund einer Fremd- und/oder äusseren Einwirkung eintritt.

mehr ›
Die Ohnmacht mit der Vollmacht

Manchmal sind Vollmachten, auch wenn sie explizit so formuliert sind, dass sie nach dem Ableben des Vollmachtgebers ihre Gültigkeit behalten sollen, kaum das Papier wert, auf dem sie gedruckt sind.

mehr ›
Zuhause sterben

Der Krebs ist für die meisten Todesfälle in der Schweiz verantwortlich. Ist dieser nicht mehr heilbar, hilft Palliative Care, die letzten Monate, Wochen, Tage schmerzfrei – sehr oft auch zuhause – verbringen zu dürfen.

mehr ›